Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

TURMHÜGEL

Arpshagen
Barnekow
Brüsewitz
Granzin
Groß Woltersdorf
Lehsen
Lenschow
Levitzow
Lützow
Pantlitz
Passee
Passow
Plate
Radepohl
Redefin
Rederank
Retzow
Rolofshagen
Samow
Schönhausen
Schrödershof
Stuer
Woosten

 

TURMHÜGELBURGEN

TURMHÜGEL BURGEN

Turmhügel Plessenburg in Arpshagen

Turmhügel sind die Reste von Turmhügelburgen, auch Erdkegelburgen oder Motten genannt. Auf einem meistens künstlich aufgeschütteten Hügel wurde ein turmartiges Gebäude, oft in Fachwerkbauweise, errichtet. Zusätzlich wurde der Turmhügel von einem Graben-Wall-Palisade-System umgeben.
Von den Turmhügelburgen sind in Mecklenburg-Vorpommern nur noch mehr oder weniger gut erkennbare Bodendenkmale erhalten.