Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

Landkreis  Rügen

Der Landkreis Rügen ist heute geographisch identisch mit der Ostseeinsel Rügen.
Verwaltungszentrum ist die Kreisstadt Bergen. Weitere Kleinstädte sind Garz, Putbus und Saßnitz.
Rügen wurde seit dem 6. Jahrhundert durch den slawischen Stammesverband der Ranen bewohnt. Sie errichteten mindestens 26 Burgwälle, darunter die Tempelfestung Garz, die Jaromarsburg am Kap Arkona und die Burg auf dem Rugard bei Bergen. Nach dem Sieg der verbündeten Dänen (unter Waldemar I.) und Sachsen (unter Heinrich dem Löwen) im Jahre 1168 wurde der Ranenfürst Jaromar dänischer Lehnsherr. Die slawische Bevölkerung wurde zunehmend von deutschen Siedlern durchsetzt. Es entstand eine besondere Siedlungsstruktur mit über 800 Wohnplätzen im 14./15. Jahrhundert, davon etwa drei Viertel mit slawischen Namen. Die Wohnsitze des Adels unterschieden sich in den meisten Fällen kaum von Bauernhäusern. Nur sehr wenige “feste Häuser” (Wohntürme) wurden errichtet, darunter das Haus Putbus und das in Schaprode.
Rügen weist heute eine große Zahl von Herrenhäusern (216 laut Buske, Lit. 64) auf, bei denen aber in der Regel keine Spuren burgartiger Vorgängerbauten mehr erkennbar sind.

Der Landkreis Rügen im Internet