Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

BURGANLAGE ROXIN

An der B 105 zwischen Grevesmühlen und Dassow kann man bei Mallentin nach Roxin abbiegen.
Dort steht auch schon ein erstes Hinweisschild auf das Bodendenkmal bei Roxin. Allerdings sind es mehr als die darauf angegebenen 2 km bis dorthin.
Bei Roxin gibt es an einer Biegung der Stepenitz ein Gelände, das beste Voraussetzungen für die Anlage einer Burg bot. Der etwa 80 m lange Sporn hat nach Norden und nach Südwesten teilweise ziemlich steile Abhänge und konnte nach Südosten durch einen noch heute schwach sichtbaren Graben abgeriegelt werden.
Das ganze Gebiet ist bewaldet und der Sporn von hohen Brennesseln überwuchert. Irgendwelches Mauerwerk ist nicht zu sehen.
Östlich des Grabens befindet sich ein Hof, der wahrscheinlich auch schon zur Zeit der Burg dort war.

Skizze von der Info-Tafel vor Ort
Abhang an der Nordostecke