Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

Reppiner Burgwall in Schwerin

Auf einer Landspitze, wenige Meter vom Südufer des Schweriner Sees entfernt, erhebt sich der “Reppiner Burgwall”, ein Hügel von vielleicht acht Metern Höhe über dem Wasserspiegel.
Nur noch die Bezeichnung dieser Burgstelle erinnert daran, daß es hier einmal eine slawische Burganlage gegeben hat.
Der Hügel wurde im Jahre 1907 mit einem Aussichtsturm in Form eines Bergfrieds einer mittelalterlichen Burg bebaut.
Ein Gedenkstein erinnert an den bei einem Torpedoboot-Unglück um’s Leben gekommenen Herzog Friedrich Wilhelm von Mecklenburg, weswegen dieser Ort bei den älteren Schwerinern auch noch als Friedrich-Wilhelm-Platz bekannt ist.

Künstliche Burgruine auf dem slawischen Burgwall