Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

Orte mit Burgen, Schlössern, Ruinen usw.

ORT

LANDKREIS / REGION

KURZBESCHREIBUNG

 Alt Daber

  Prignitz (Brandenburg)

 Burgturm und umgebauter Zwinger

Altefähr

  Rügen

 

Altkalen, Amt Gnoien

 Güstrow

“Schloßberg” = Wallreste von slawischer Burganlage (1174 urkundl. erwähnt) und frühdeutscher Burg (13.Jh.), die 1307 abgebrochen wurde.

Ankershagen

 Müritz

Burgruine am östl. Ortsrand (Lit. 2)

Arpshagen

 Nordwestmecklenburg

Turmhügel mit Wassergraben

Barnekow

 Nordwestmecklenburg

Turmhügel mit Wassergräben

Basedow

 Demmin

Schloß und Fundamentreste von mittelalterlicher Burg, auch Befestigungsanlage aus Übergang Bronze-/ Eisenzeit.

Behren-Lübchin, Amt Gnoien

 Güstrow

slawische Burganlage und “Moltkeburg”

Blankenberg

 Parchim

“Schloßberg” = ehemaliger Turmhügel (?) ca. 500m südlich vom Ort (Lit.18)

Boizenburg

 Ludwigslust

“Schloßberg” =ehemalige mittelalterliche Burg und slawische Burganlage im “Mühlengarten” (Lit.38, Bd. 3 S.121) und (?) ehemalige slawische Burg

Borkow

 Parchim

Turmhügel am nördlichen Ortsrand

Brüel

 Parchim

Am südwestl. Stadtrand Hügel, der noch Wallanlage erkennen läßt und mit Schulgebäude bebaut ist, das auf Fundamenten der ehemaligen Burg steht.

 Brüsewitz

  Nordwestmecklenburg

 Turmhügel und slawischer Burgwall am östlichen
 Ortsrand

Burg Stargard

 Mecklenburg-Strelitz

Einzige echte Höhenburg Mecklenburgs

Bützow

 Güstrow

Schloß und Museum als Reste der ehemaligen Bischofsburg

Conow

 Ludwigslust

Conno-Burg = Burgwall bei Glaisin und/oder Wanzeburg (Lit 38, Bd. 3 S.168)

Crivitz

 Parchim

Burgwall am Ostufer des Sees und (?) am Ortsausgang nach Parchim (Lit. 18)

Dabel

 Parchim

Burgwall auf Halbinsel am Westufer des Klein-Pritzer Sees (Lit. 18)

Dargun

 Demmin

slawische Burganlage und Schloßruine

Dechow

 Nordwestmecklenburg

 

Demern

 Nordwestmecklenburg

 

Demmin

 Demmin

starke Wallanlagen von slawischer Niederungsburg, Burg- und Schloßruine am Zusammenfluß von Peene und Tollense

Dömitz

 Ludwigslust

Festung

Dorf Mecklenburg

 Nordwestmecklenburg

“Mecklenburg” = Burghügel von ursprünglich slawischer, dann deutscher Burg

Drönnewitz

 Ludwigslust

 Slawischer Burgwall und Herrenhaus

Dümmer

 Ludwigslust

“Schloßberg” auf Insel im See mit Bauresten unbekannter Zeit. (Lit. 38, S. 153)

Dütschow

 Parchim

Burgwall (Lit. 27, S. 326)

Eldenburg bei Lenzen

 Prignitz (Land Brandenburg)

“Quitzowturm” = Rest der Eldenburg

Feldberg

 Mecklenburg-Strelitz

Burgruine “Maledei” und slawischer Burgwall “Schloßberg”

Feldmark Gaarz bei Plau

 Parchim

?

Finkenthal, Amt Gnoien

 Güstrow

“Schloßberg” = Rest einer spätmittelalterlichen
 Turmhügelburg mit Erdwällen der Vorburg
1,5 km nördlich vom Ort am Weg nach
 Stubbendorf

Flessenow

 Parchim

ehemaliger slawischer Burgwall Dobin zwischen Schweriner Außensee und Döpe

Franzburg

 Nordvorpommern

ehemaliges Schloß

Freyenstein

 Prignitz (Land Brandenburg)

Burgruine und Schloß (Lit. 14)

Fresendorf

 Doberan

“Schloßberg” = ehemalige slawische Höhenburg (Lit. 13)

Friedrichsruhe (Dorf)

 Parchim

Burgwall am Mühlenbach (Lit. 17)

Friedrichsruhe (Hof)

 Parchim

nur Ort einer Sage? (Lit. 17)

Gadebusch

 Nordwestmecklenburg

Schloß als Rest einer ursprünglich slawischen, dann deutschen Burg

Galenbeck bei Friedland

 Mecklenburg-Strelitz

Burgruine und Fachwerkherrenhaus

Gallin

 Ludwigslust

ehemalige Raubritterburg 15 km nördlich von Boizenburg (Lit. 38, Bd. 3 S. 135)

 Garz

  Rügen

 

  Granskevitz

  Rügen

 

 Gnemern

 Güstrow

Wasserburg

 Goldbeck

 Nordwestmecklenburg

 

 Goldbeck (PRI)

  Prignitz (Brandenburg)

 Schloß und Burgruine

Goldberg

 Parchim

“Amtshaus” auf Burghügel (ehemalige Burg Rickenhagen) und Burgwall am Südufer des Dobbertiner Sees

Gottesgabe

 Nordwestmecklenburg

ehemalige Wasserburg

Grambow

 Nordwestmecklenburg

Turmhügel, Schloß

Granzin

 Parchim

Turmhügel und Landwehr (Lit. 27, S. 328)

Grimmen

 Nordvorpommern

“Schloßberg”, bis 1637 mittelalterliche Schloßanlage und Stadttore

Großenhof

 Nordwestmecklenburg

ehemalige Wasserburg

Groß Godems / Kiekindemark

 Parchim

“Rote Burg” = Burghügel südlich der Parchimer Landwehr (Lit. 17)

Groß Görnow

 Parchim

slawische Höhenburg am Warnow-Durchbruchtal

Groß Hundorf bei Rehna

 Nordwestmecklenburg

slawische Wallanlage

Groß Raden

 Parchim

Slawische Burganlage, rekonstruiert

Groß Woltersdorf

 Nordwestmecklenburg

kleiner Turmhügel mit Wassergraben

Groß Wüstenfelde
 (PLZ 17168)

 Güstrow

Zweigeschossiges Fachwerkgutshaus (um 1700 erb.) mit Keller von frühdeutscher Burg auf Insel im slawischen Burgwall (8m hoch, 11.-13.Jh.) (Lit. 2)

Grubenhagen

 Müritz

Wasserburganlage mit Mauerresten

Gültz

 

?

Güstrow

 Güstrow

“Bülower, Glasewitzer, Gleviner, Grenz-, Primer und Stüvete Burg” = Wachposten im Verlauf der Landwehr (Lit. 50) und Stadtbefestigung

Güstrow

 Güstrow

Renaissanceschloß anstelle früherer Burg

Gützkow

 

?

Hülseburg

 Ludwigslust

slawische Burgwallanlage, Wasserburganlage, künstliche Burgruine, ehemaliges neugotisches Schloß

 Johannstorf (PLZ 23942)

  Nordwestmecklenburg

 1743 erbautes Wasserschloß, Backsteinbau mit Rokoko-
 dekoration in Saal und Treppenhaus

Kap Arkona

 Rügen

“Jaromarsburg” = slawische Burgwallanlage (Lit.13)

Karlow

 Nordwestmecklenburg

 

 Karnin

  Parchim

 ehemalige Burg Richenberg des Obotritenfürsten
 Pribislaw von Parchim, am Warnowknie (Lit. 60)

Karow

 Parchim

Schloß

Karrenzin

 Parchim

Kleiner slawischer Burgwall (Lit. 17)

Karstorf bei Teterow

 Güstrow

mittelalterliche Vorgängerburg von Burg Schlitz  (Lit. 2)

Kiekindemark

 Parchim

Burghügel im Verlauf der Parchimer Landwehr (Lit. 17)

Kirchdorf auf Poel

 Nordwestmecklenburg

fünfzackige frühneuzeitliche Wallanlage (Lit. 13 und 1, S. 32 )

Klempenow

 Demmin

Burg, Bergfried, Palas, Wirtschaftsgebäude und Kapelle erhalten

Klevenow

 Nordvorpommern

“Festes Haus”, (Lit. 55)

Kletzke

 Prignitz (Land Brandenburg)

Burgruine und Schloß

Kraak, Gem. Rastow

 Ludwigslust

ehemalige Johanniterkomturei und ehemaliges Schloß (Lit. 9)

Kritzow

 Parchim

“Schloßberg” = Turmhügel (Lit. 27, S. 329)

 Kucksdorf (bei Bad Sülze)

  Nordvorpommern

 1,7 km südöstlich vom Ort Wallreste einer hufeisenförmigen
 altslawischen Höhen(?)burg des 8./9. Jh.

Kurzen Trechow

 Güstrow

Herrenhaus anstelle mittelalterlicher Wasserburg

Lassahn

 Ludwigslust

Stintenburg auf Insel im Schaalsee

Lehsen

 Ludwigslust

mittelalterlicher Turmhügel, mit neugotischer Grabkapelle bebaut, Herrenhaus mit Turmhügel im Park

Lenschow

 Parchim

Turmhügel am südwestlichen Ortsrand (Lit. 17)

Lenzen

 Prignitz (Land Brandenburg)

Höhenburg am Stadtrand (Lit. 15 und 16)

 Levitzow (17168)

 

Turmhügel, von Wassergräben umgeben, im Park neben Gutshaus

Liepen bei Tessin

 Doberan

“Alte Burg” = slawische Wallanlage

 Liepen bei Malchin

  Demmin

 Gutshaus von 1700 auf dem Gelände einer ehemaligen
  Wasserburg, heute Denkmalpflegehof (Lit. 57)

Löcknitz

 Uecker-Randow

Burgruine (13. JH.) und Schloß (15. JH.) (Lit. 1)

Löwitz

 Nordwestmecklenburg

ehemalige Wasserburg

 Lübeck

  Land Schleswig-Holstein

Stadttore, Wallanlagen, Halbturm, Burgkloster

Lübz

 Parchim

“Amtsturm” = Rest der Eldenburg

Lühburg, Amt Gnoien

 Güstrow

Gutshaus anstelle eines im 30-jährigen Krieg zerstörten Herrensitzes

Lupendorf

 

?

Lützow

 Nordwestmecklenburg

ehemalige Wasserburg, Schloß, Turmhügel

Malchow bei Parchim

 Parchim

“Borchwall” in Ortsmitte, “Schloßberg” 1,5 km nördlich vom Ort (Lit. 17)

Marnitz

 Parchim

“Amtshaus” auf Burghügel und Burggraben im Ort, Burgwall ca. 1 km südlich vom Ort (Lit. 17)

Meierstorf

 Parchim

ehemalige Burg nordwestlich vom Ort laut Lit. 17, jedoch keine Spuren gefunden

Mellenthin auf Usedom

 Ostvorpommern

auf dem Gelände einer mittelalterlichen Wasserburg 1575-1588 erbautes Herrenhaus

Meyenburg

 Prignitz (Land Brandenburg)

Burg / Schloß

Mirow

 Mecklenburg-Strelitz

Schloß, ursprünglich durch Bastionen und Gräben gesicherte Johanniter-Komturei auf einer Halbinsel des Mirower Sees, nach Brand 1742 umgebaut. (Lit. 1)

 Mölln (bei Neubrandenburg)

  Demmin

 Slawische Inselburganlage (Bodendenkmal)

Nehringen, Gem. Grammendorf bei Grimmen

 Nordvorpommern

Wohnturm-Ruine (wahrscheinlich 14. JH.) auf einer früher von Wasser umgebenen Anhöhe, im MA pommersche Grenzburg zu Mecklenburg,

 Neubrandenburg

  Neubrandenburg

 slawische Burgwallanlage “Ravensburg”

 Neu Brenz

  Ludwigslust

Burgwall

Neuburg

 Nordwestmecklenburg

slawische Burganlage an der B105 am Ortsrand, im MA überbaut

Neuendorf B / Janow

 Ostvorpommern

“Veste Landskron”

Neuhaus an der Elbe

 Amt Neuhaus (Land Niedersachsen)

Burgwall und Mauerreste von mittelalterlicher Burg

Neuhausen

 Westprignitz (Land Brandenburg)

Torhaus und Schloß, ehemals brandenburgische Grenzburg aus dem 12. JH.

 Neuhof

  Ludwigslust

 Herrenhaus neben und Friedhof auf dem Gelände einer
 Wasserburg

Neustadt-Glewe

 Ludwigslust

Burg und Schloß

 Pantlitz (südöstl. von 
 Ribnitz-Damgarten)

  Nordvorpommern

 Slawische Burganlage mit 2-fachem Ringwall,
 Turmhügel im Park

Parchim

 Parchim

Burgwall, Stadtbefestigung, Landwehr, Fangelturm

Pasewalk

 Uecker-Randow

Stadtbefestigung

Passee

 Doberan, Güstrow o. NWM?

frühdeutscher Turmhügel aus dem 13. JH.

Passow

 Parchim

Burgwall und Turmhügel aus dem 13. JH. Lit. 27 S. 337

Penzlin

 Müritz

Burg Maltzan am Stadtrand. Lit. 3

Penzlin

 Parchim

Lit. 22

Plate bei Schwerin

 Parchim

Burghügel etwa in Ortsmitte. Lit. 18

Plattenburg

 Prignitz (Land Brandenburg)

“Plattenburg” = Wasserburg

Plau

 Parchim

Bergfried und Mauerreste sowie Wallanlagen im Stadtgebiet, außerdem Burgwall, Schloßberg und Landwehr am Burgsee südlich von Plau

Plau

 Parchim

“Lenzburg” = am Ostufer des Plauer Sees 1448 erbaute und wahrscheinlich im 30-jährigen Krieg zerstörte Burg gegen brandenburgische Raubritter. Lit. 39

 Prillwitz

  Müritz

Frühdeutscher Burgberg mit Fundamentresten

Putbus

 Rügen

Schloßpark und Parkbauten anstelle einer slawischen Burg

 Putlitz

  Prignitz (Land Brandenburg)

Ruine der Gänseburg

Quetzin

 Parchim

Burgwall “Kohlinsel” im Plauer See nahe dem nordwestlichen Ufer. Lit 27, S.342

Quilow, Gem. Groß Polzin

 Ostvorpommern

Wasserburg aus der 2. Hälfte des 16. JH. Lit. 1

Radepohl

 Parchim

Turmhügel am nördlichen Ortsrand. Lit. 18

 Ralow

  Rügen

 

Redefin

 Ludwigslust

Burggraben und Hügel

Rederank

 Doberan

Turmhügel in kleinem Wäldchen auf Feld. Lit. 13

Rerik

 Doberan

Rest eines slawischen Burgwalls am Ostseestrand

Retzow

 Demmin

Turmhügel “Schloßberg”. Lit. 13

 Rolofshagen

 

 Turmhügel

Rossewitz, Gem. Recknitz

 Güstrow

Schloß aus dem 17. JH. anstelle einer seit dem 14. JH. bezeugten Burg

Rostock

 Rostock

Stadttore und Wallanlagen

Rothen Klempenow

 Uecker-Randow

 

 Roxin

  Nordwestmecklenburg

 Bodendenkmal Burganlage

 Rugard

  Rügen

 Rest eines slawischen Burgwalls

Rumpshagen

 

“Schloßberg”, Schuttwälle der ehemaligen Burg ca. 600 m nördlich vom Dorf, mit Kriegerdenkmal bebaut. Lit 2

 Samow (zu Behren-Lübchin)

  Güstrow

Turmhügel mit bis zu 20 m breitem Wassergraben im Park westlich vom Gutshaus

Schlemmin bei Bützow

 Güstrow

Flurname “Hohe Burg”, ehemals slawische Burg aus dem 7. JH.

Schönhausen

 

Geländesenke im Park des Gutshauses weist auf Turmfundament einer mittelalterlichen Burg hin. Lit. 2

 Schrödershof, bei Jördenstorf

  Güstrow

 Turmhügel mit Vorburg und Wassergraben auf Koppel nahe Dorf. 150 m südlich kleinerer Turmhügel “Bullerberg”

 Schulenberg (bei Bad Sülze)

  Nordvorpommern

 slawischer Burgwall (9.-11.Jh.) am westlichen
 Hochufer der Recknitz

Schwerin-Lankow-

 Schwerin

ehemals slawische Burg auf Halbinsel im Lankower See. Lit. 13

Schwerin-Mueß

 Schwerin

“Reppiner Burgwall” = ehemals slawische Burg am Südufer des Schweriner Sees

Schwerin

 Schwerin

Schloß anstelle slawischer, später deutscher Burg auf Insel im Schweriner See

Schwerin

 Schwerin

Stadtmauerrest in der Burgstraße

Schwinz

 Parchim

“Borg Born Cavel” = Flurname deutet auf ehemalige Burg hin. (Lit. 27. S. 346)

Spantekow

 Ostvorpommern

Festung

Sternberg

 Parchim

Burgwall auf Halbinsel im Luckower See am westlichen Stadtrand. (Lit. 18)

Sternberg

 Parchim

 Stadtbefestigung

Sternberger Burg

 Parchim

OT von Sternberg, dessen Name auf frühere Burg hinweist, Wallanlage nördlich davon

Stavenhagen

 Demmin

Schloß (1606) anstelle der im 13. JH. von Ritter Stove angelegten Burg. (Lit. 1)

Stubbenkammer

 Rügen

slawischer Burgwall

Stuer-Vorwerk bei Plau

 Parchim

Burgruine und Turmhügel

Sülsdorf bei Schönberg

 Nordwestmecklenburg

?

Techentin

 Parchim

“Burgwall Sonnenberg” , beim Abtragen des Hügels 1965 keine Spuren einer Burg gefunden. (Lit. 27, S. 348)

 Tessin

  Ludwigslust

 “Schloß Tessin” = Herrenhaus auf dem Gelände einer
 ehemaligen Wasserburg

Tessin, OT Obertessin

 Parchim

Burgwall an der B104 (Lit. 18)

Teterow

 Güstrow

Slawische Burganlage auf Insel im Teterower See

Teterow

 Güstrow

zwei mittelalterliche Stadttore

Tribsees

 Nordvorpommern

slawische Burg (Lit. 54) und Stadttore

Turow bei Grimmen

 Nordvorpommern

Renaissanceschloß anstelle mittelalterlicher Wasserburg (Lit. 1 und 10)

Tutow

 Demmin

Slawische Burganlage “Alte Stadt” und Niederungsburg “Alte Schanze” mit 15 m hohem Wall

Ueckermünde

 Ostvorpommern

Schloß von 1546 mit mittelalterlichem Bergfried (Lit.1)

Ulrichshusen

 Müritz

Wasserburg

Voigtsdorf bei Parchim

 Parchim

Fangelturm im Verlauf der Landwehr

Walkendorf, Amt Gnoien

 Güstrow

Bassewitzer Gutshaus mit Wallgraben im OT Dalwitz

Wangelin

 Parchim

Burg und Burgwall (Lit. 27, S. 351)

Waren

 Müritz

ehemalige Burgkapelle an der Marienkirche in der Altstadt

Warin

 Nordwestmecklenburg

ehemalige Bischofsburg am Nordufer und Burgwall am Südufer des Glammsees (Lit. 18)

Warlow

 Ludwigslust

Lit. 38 S. 31

Wehningen

 Ludwigslust

Lit. 38 S. 31

Wasdow, Amt Gnoien

 Güstrow

“Fangelturm”-Ruine, Reste von Ringmauer und Gräben/Wällen im Park hinterm Gutshaus am Mühlbachtal, Ritter Hobe

Weisin bei Lübz

 Parchim

ehemalige Burganlage

Wendisch Baggendorf

  Nordvorpommern

 frühdeutscher Turmhügel im Dorf

Werle bei Schwaan

 Güstrow

slawische Burganlage am Warnowufer

Wesenberg

 Mecklenburg-Strelitz

Burg

Wismar

 Wismar

Reste der Stadtbefestigung und Fürstenhof

Wittenburg

 Ludwigslust

“Amtsbergturm” = Rest der Burg

Wittenburg

 Ludwigslust

Reste von Stadtmauer mit Türmen und Wallanlage

Wittstock

 Prignitz (Land Brandenburg)

Bischofsburg

 Wodarg

  Demmin

 Ausgrabung einer Kemlade

Wolfshagen bei Strasburg

 Uckermark (Land Brandenburg)

Wasserburgruine “Blankenburg” (Lit. 1)

Woosten

 Parchim

Turmhügel (Lit. 27, S. 352)

Wredenhagen

 Müritz

Burg

Zingst auf dem Darß

 Nordvorpommern

”Hertesburg” oder “Hirschburg” = slawischer Burgwall, auch von Störtebeker genutzt. (Lit. 56, S. 109)

Zudar

 Rügen

slawische Niederungsburg an der Schoritzer Wiek, Hecke entlang Wallverlauf (Lit. 13)

 

 

 

 

 wird vervollständigt !