Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

KLEVENOW

Klevenow ist ein Ort der Gemeinde Süderholz südöstlich der Kreisstadt Grimmen an der Bundesstraße 194.
Die erste bekannte urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1387. Knapp hundert Jahre später wurde Hans von Wakenitz, Hauptmann der Burg Grimmen und Vogt von Grimmen und Tribsees vom pommerschen Herzog mit der Burg Clevenow belehnt. Im 30-jährigen Krieg wurde die Burg stark zerstört und anschließend zu einem Schloß umgestaltet. Um 1650 wurden die Fachwerkkapelle, das Eingangsportal und die Schloßmauer errichtet. In der Mitte des 19 Jahrhunderts ließ der Schloßherr von der Lancken-Wakenitz die Wälle abtragen, die Burggräben zuschütten und einen Landschaftspark anlegen. Ein weiterer Umbau erfolgte nach dem 1. Weltkrieg.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Herrenhaus kommunal verwaltet und  Umsiedlerfamilien als Wohnraum zugewiesen. Später wurden auch eine Arztstation, die Poststelle, ein Laden und ein Versammlungsraum darin eingerichtet. So blieb das Herrenhaus zwar vom Verfall verschont, die in der DDR-Zeit ausgeführten Instandhaltungsarbeiten waren aber an die jeweilige Nutzung angepaßt und berücksichtigten offenbar kaum den eigentlichen Charakter des Hauses. So erscheint es heute als häßlicher grauer verbauter Klotz in der Landschaft.