Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

Ehemalige Burg / Amtshaus  Goldberg

Goldberg ist eine Kleinstadt im heutigen Landkreis Parchim. Sie liegt zwischen Goldberger und Dobbertiner See an der Bundesstraße 192. 
Der Name Goldberg, wohl von dem des früheren Dorfes Golz (oder Golce) abgeleitet, hat der Kleinstadt nicht zu Wohlstand verholfen. Dennoch war Goldberg zeitweise Fürstensitz.
“Nordwestlich von Goldberg, am Ufer des Dobbertiner Sees, befindet sich ein Burgwall, der vermutlich noch in slawische Zeit zurückreicht, aber erst im 13. Jahrhundert Bedeutung als Grundstein der Vogtei Goldberg erlangte. Die Burg wird erst Ende des 13. Jahrhunderts erwähnt, kann aber zumindest aufgrund ihres Namens Pribislaw von Parchim, der 1238-1256 regierte, zugeschrieben werden.  Er pflegte seinen Gründungen auffällige Namen zu geben: “Sternberg”, “Richenberg”,  auch “Goldberg” und eben “Rickenhagen”. Diese Burg, deren Besitzungen 1296 verkauft wurden,  war der Vorläufer des späteren Amtshauses. Die Burg entstand, ..., in den Jahren um 1316. Baureste dieser Burg, die sich auf einem Hügel unweit der Altstadt befand und wie die Stadt von einem doppelten Graben umgeben war, sind heute nicht mehr vorhanden. Die ältesten Bauten des jetzigen Amtshauses gehören wohl in das 17. oder 18. Jahrhundert. ... Im Jahre 1277 starb Fürst Nikolaus von Werle, der Bruder von Goldbergs Gründer, ... Ein Nachkomme Johann baute sich die Burg in Goldberg und wurde Begründer eines Seitenastes der Fürstenfamilie von Werle.” (Literatur : 21, Seite 12/13)

Amtshaus
Historisches Photo

Das Goldberger Amtshaus steht auf dem ehemaligen Burghügel.
Der rechte, aus Backstein errichtete Flügel ist der älteste Teil und erinnert in seinen Proportionen am ehesten an mittelalterliche Bauweise.
Der linke, in Fachwerkbauweise errichtete Flügel (nach 1842) und der Eckturm (1867) wurden erst im 19. Jahrhundert angebaut.
Die Wallgräben waren schon 1792 zugeschüttet worden..

 

Das links wiedergegebene Photo stammt von dem Goldberger Photographen Ludwig Gustav Kleffel, der durch das von ihm verfaßte “Handbuch der Photographie” auch außerhalb Deutschlands bekannt wurde. Das Original befindet sich im Besitz des Goldberger Museums. Die Aufnahme wurde vor der Errichtung des Eckturms gemacht..