Startseite

Das Land
Zu den Burgen
Zu den Schlössern
Literatur
Zur LINK-Sammlung
Der Autor
Zum Gästebuch

BURGENLAND
M
ECKLENBURG-VORPOMMERN

Der Fürstenhof

1256/57 wurde Wismar Residenz der mecklenburgischen Landesherren.
Im Jahre 1300 stellte die Stadt den Fürsten ein Grundstück in der Nähe der Marienkirche zur Verfügung, auf dem später der Fürstenhof errichtet wurde.
Die 1513 (Altes Haus) bzw. 1553 (Neues Haus) fertiggestellten Backsteingebäude wurden mit spätgotischen Bogenfenstern, Kreuz- und Sterngewölben, plastischen Friesen aus Werkstein und Terrakotta sowie Portalrahmen aus dänischem Sandstein ausgestattet.